Botschaft der Göttlichen Barmherzigkeit
Botschaft der Göttlichen Barmherzigkeit
Hermann der Lahme (Gemälde in Kirche St. Peter und Paul in Kappel / Bad Buchau

2013 wird in Altshausen und auf der Insel Reichenau (Oberschwaben) der 1000-jährige Geburtstag von Hermann dem Lahmen (*1013 - +1054) gefeiert. Ihm wird das "Salve Regina" (Gebet), das auf der ganzen Welt im Stundengebet der Kirche verankert ist, zugeschrieben. Im 17. Jhrdt. erhielt dieses Gebet die bekannte Melodie von Henri Du Mont dazu.

 

 

 

  

 

 

SALVE REGINA, MATER MISERICORDIAE;

vita, dulcedo et spes nostra, salve,

Ad te clamamus, exsules filii Evae.

Ad te suspiramus, gementes et flentes

in hac lacrimarum valle.

Eia ergo, advocata nostra,

illos tuos misericordes oculos

ad nos converte.

Et Jesum, benedictum fructum ventris tui,

nobis post hoc exsilium ostende.

O clemens, o pia, o dulcis, Virgo Maria.

(Gotteslob Nr. 570)

 

SEI GEGRÜSST O KÖNIGIN, MUTTER DER BARMHERZIGKEIT

unser Leben, unsere Wonne und unsere Hoffnung, sei gegrüßt!

Zu dir rufen wir verbannte Kinde Evas;

zu dir seufzen wir trauernd und weinend

in diesem Tal der Tränen.

Wohl an denn, unsere Fürsprecherin,

wende deine barmherzigen Augen uns zu,

und nach diesem Elend zeig uns Jesus,

die gebenedeite Frucht deines Leibes.

O gütige, o milde, o süße Jungfrau Maria.

(Gotteslob Nr. 571)

Link zur Kongregation der Mutter der Barmherzigkeit
Druckversion Druckversion | Sitemap
©Josef Alber (Pfr)